Datenschutzeinstellungen
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind technisch notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Mit dem Klick auf 'Alle akzeptieren' stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.
› Datenschutzerklärung
essentiell   ? 
x

Diese Cookies sind essentiell und dienen der Funktionsfähigkeit der Website. Sie können nicht deaktiviert werden.
    Marketing   ? 
x

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Google Ireland Ltd
Gordon House, Barrow Street
Dublin 4
IE
Zweck der Datenverarbeitung
Messung, Marketing
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Zustimmung (DSGVO 6.1.a)
   



schliessen X

  

6. OBERWIESENTHALER NOSTALGIE SKIRENNEN

26. März 2022 - 6. Oberwiesenthaler Nostalgie Skirennen

Frei nach dem Lied aller Schneeschuhfahrer, könnte man sagen: „Ach, war das eene Lust...' Es war ein Fest, allen Teilnehmern und Gästen hat man angesehen, wie schön es ist sich nach 2 Jahren wieder zu treffen, gemeinsam ein (oder mehr) Bierchen in der Frühlingssonne zu trinken und so einen schönen Torlauf am Haupthang des Fichtelbergs zu bewältigen.  

Zusammen in Nostalgie schwelgen, treffender könnte man die Atmosphäre nicht beschreiben! 
Unter dem Motto „Winterspaß in der Frühlingssonne“, bewirtete Sabine Richter mit Ihrem Team, die Nostalgiker von überallher zum morgendlichen Einkehrschwung in Sabines Biergarten, unmittelbar an der Freilichtbühne.

Die Starter und viele Zuschauer, präsentierten wieder ihre Original- Ausrüstungen, die teilweise noch aus Urgroßvaters Zeiten stammen. Die Königsklasse trat mit Holzschi ohne Kanten an und die Oldies fuhren auf Holzschi mit Stahlkanten. Beide Kategorien mit Original Seilzug- oder Lederriemenbindung, Schnürschuhen und natürlich in historischer Skibekleidung.

Von einer Nachwuchsklasse ab 10 Jahre, bis hin zur Ehrenklasse der über 75jährigen, gingen 56 Rennläufer(innen) in 6 Altersklassen an den Start. Das Teilnehmerfeld war bunt gemischt, mit der Skifreunden aus Nossen, aus dem Osterzgebirge, aus Chemnitz und Annaberg, den Freunden vom TEAM TELEMARK aus dem benachbarten Bozi Dar und natürlich den einheimischen Läufern aus Oberwiesenthal. Alle sind gut und gesund ins Ziel gekommen.

Die schnellste Zeit des Tages fuhr Christopher Gahler auf Holzschi mit Kante mit einer Zeit von 29,07 sec., gefolgt von Johann Süß auf Holzschi ohne Kante mit einer Zeit von 29,55 sec. Beide gewannen damit in der Altersklasse der 16.- 35 jährigen ihr Rennen.

Nach der stimmungsvollen Siegerehrung zogen die Teilnehmer zur gemeinsamen Auffahrt mit der traditionsreichen Fichtelberg- Schwebebahn zu einem kurzen Fotoshooting vor der Friedensglocke auf dem Fichtelberg, bevor es dann wieder hieß „...Von Berg zu Tol, sausen wir geschwind..:' zur HERZLHÜTTE hie. Dort sorgte das Team um Christopher Gahler für einen stimmungsvollen Ausklang des Tages.

Im Namen der Veranstalter bedanke ich mich bei allen Teilnehmern fürs Kommen bei allen Zuschauern für Ihre Begeisterung an der Strecke und bei allen Sponsoren für die zur Verfügung gestellten Preise.

Michael Süß
Skischulleiter
Vereinigte Skischule Oberwiesenthal

Hier geht's zur Ergebnisliste 

Nostalgieskirennen zum Blättern






nach oben
Profi Skischule
Gütesiegel 2021 - 2022
Kids on Snow

VEREINIGTE SKISCHULE OBERWIESENTHAL
Vierenstraße 10 a
09484 Kurort Oberwiesenthal

Vereinigte Skischule Oberwiesenthal 037348 8619

Informationen | Kontakt | Impressum | Datenschutz | AGB | Sitemap
Informationen
WebCams Oberwiesenthal
Wetter
Impressionen Skischule Oberwiesenthal
Videos Skischule Oberwiesenthal
Ihre Meinung